In eigener Sache: Leidenschaft und Geschäft

Wenn ich die Frage beantworten müsste, wozu ich mich mit aller Leidenschaft und Liebe berufen fühle, dann ist es das Biogärtnern. Dies liebe ich mit jeder Faser meines Herzens und dort bin ich aus diesem Grund mit der Zeit auch richtig gut und kompetent geworden. Durch jahrelanges Ausprobieren, Fragen, Seminare, unzählige Bücher etc.

Leidenschaft und Geschäft (2)

Diesen Artikel schreibe ich für Dich, damit Du mich und meine Beweggründe für die kommende Veränderung bei mir besser verstehen kannst. Sie ist die natürliche Entwicklung meiner Tätigkeit in den letzten Monaten.

Der Beginn meines Biogarten Blogs

Als ich im Dezember 2015 meinen Gartenblog eröffnete, gab es bis dahin schon meinen Schaugarten und die Gartenberatung vor Ort. Ich hatte zu dem Zeitpunkt den Wunsch, mein Wissen über erfolgreiches Biogärtnern möglichst vielen Interessierten zur Verfügung zu stellen. Durch den Verkauf von Effektiven Mikroorganismen wollte ich mein Geld verdienen. Das Internet schien dafür wie geschaffen zu sein. Ich wollte so gerne mit meiner Kraft dazu beitragen, dass die Welt ein bisschen grüner und bunter wird. Du weißt schon, wie ich das meine, sonst wärest Du nicht unter meinen Lesern. Daher fühlte ich in den ersten Monaten reine Freude über die langsam wachsende Zahl meiner Leserschaft und die interessierten, wissbegierigen Fragen in den Kommentaren unter meinen Artikeln und per Mail. Ich habe sie alle gelesen und gern beantwortet, anfänglich waren es ja auch noch nicht viele. Unentgeltlich, weil ich so eine Freude daran hatte, weil es manchmal auch nur Kleinigkeiten waren, die mich nicht viel Mühe und Zeit kosteten.

Mein Blog wächst, das ist ganz toll!

Mittlerweile ist die Zahl meiner Leser sehr stark angestiegen, was mich riesig freut und ich werde immer häufiger nicht nur öffentlich, sondern auch persönlich per Mail um Rat gefragt. Inzwischen habe ich dabei allerdings gemischte Gefühle. Auch wenn mancher Leser nur eine kleine Frage stellt, die ich in 10 Minuten beantworten kann, summiert sich dies zu einer ganz beachtlichen Zahl. Ich bin also durch den Erfolg meines Blogs und das große Interesse an meinem Wissen in einer neuen Situation. Die Fragen per Mail nehmen einen Anteil an meiner Arbeitszeit ein, die ich unentgeltlich nicht mehr leisten kann. Ich kann diese Mails nicht mehr aus reiner Gefälligkeit beantworten. Die gemischten Gefühle beziehen sich auf mein Zeit-, Energie- und Geldmanagement.

Passt das zusammen: Leidenschaft und Geschäft?

Aus dem Grund schreibe ich heute diesen öffentlichen Blogartikel, damit ich nicht jedes Mal eine private, erklärende Mail schreiben muss und immer wieder aufs Neue mit mir kämpfen muss, die gestellte, vielleicht nur kurze Frage doch schnell noch kostenlos zu beantworten. Ich war es ja bisher so gewohnt. In der Rolle der Geschäftsfrau fühle ich mich noch nicht so sehr zuhause, vielleicht ist das auch mit ein Grund für die Beliebtheit meines Blogs. Du kannst in meinem Blog das Herz pulsieren spüren und der Verdienst steht nicht im Vordergrund, darf aber auch nicht zu kurz kommen, damit der Blog bestehen bleiben kann. Die regelmäßigen Blogartikel, welche mich durchschnittlich 4-6 Stunden Zeit kosten, sind natürlich weiterhin für alle kostenlos verfügbar!

Sei die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst!

Vielleicht kennst Du dieses Motto? Mich spricht dieses Motto sehr an und ich möchte in einer Welt leben, wo jeder seinen Lebensunterhalt durch seine wahre Berufung bestreiten kann und dies auch zum Wohle der Gemeinschaft beiträgt. Wo die Gemeinschaft diesen Wert auch angemessen anerkennt. Aus dieser Überzeugung heraus habe ich mit dem Bloggen angefangen. Habe meine kleinen Nebenjobs gekündigt, sofern sie nicht mit dem Thema Garten zu tun hatten. Habe beschlossen, all meine Kraft in dieses mir so wichtige Thema zu stecken, auch mit der Hilfe des Internets.

Wie teile ich meine Berufungszeit ein? 

  1. Ich möchte die meiste Zeit in meinem Garten arbeitend verbringen. Zuallererst, weil ich das so liebe und wir uns ja davon ernähren. Zweitens, damit dieser weiterhin ein Schaugarten bleibt, den ich mit gutem Gefühl einer breiten Öffentlichkeit präsentieren kann.
  2. Da jetzt die Schaugarten Saison wieder beginnt, kommt als nächstes die Zeit, die ich für persönliche Führungen für große oder kleine Gruppen einplane. Diese Führungen habe ich mir auch schon vor meiner Bloggerinnen Tätigkeit bezahlen lassen. Einfach nur Schauen ohne meine Anwesenheit kostet nach wie vor nichts!
  3. Danach möchte ich den größten Teil meiner Computerzeit meinem Blog widmen, weil ich damit auf einen Schlag durch die Möglichkeiten des Internets eine große Reichweite erzielen kann. So ist meine begrenzte Computerzeit am effektivsten ausgenutzt und meine Kraft wird am besten gebündelt.
  4. Individuelle Beratungen per Mail biete ich momentan nur noch in Ausnahmefällen an, das hängt von meiner sonstigen Arbeit ab.

Was kostet mein Service?

Eine Antwort von ca. 10 Minuten kostet 10€. Wenn ich mehrere Fragen gestellt bekomme, die vielleicht auch mal 20 Minuten Bearbeitung brauchen, dann entsprechend 20€.

Bitte überweise mir das Geld einfach nach meiner Antwort per PayPal oder per Banküberweisung (mit dem Vermerk Gartenberatung, wichtig für die Steuererklärung).

Das ist meine Bankverbindung:

Astrid Späth

Biogarten Füllhorn

DE33 7905 0000 0046 7188 21

Dieser kostenpflichtige Sonderservice betrifft nur individuell gestellte Fragen per Mail!

Die Kommentare unter den aktuellen Blogartikeln beantworte ich natürlich weiterhin sehr gerne kostenlos! 😉 Darüber freue ich mich nach wie vor sehr, zeigt es mir doch, dass ich damit einen regen Austausch in Gang setzen konnte, von dem alle Leser profitieren. Allein das Umsetzen meiner kostenlosen Tipps in den Blogartikeln wird Dir schon einen Riesengewinn bringen und Deinen Biogarten zu einem Ort der Fülle und Freude machen.

Nun habe ich Dir meine Überzeugung und die Neuerung zu diesem Thema ganz offen dargelegt und hoffe sehr, dass Du dafür Verständnis aufbringen kannst.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn bitte!

Von Herzen

Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse nicht die Biogarten Tipps!

Trage Dich hier kostenfrei in meinen monatlichen Newsletter ein:

Bitte gib eine valide E-Mail Adresse an.
Please check the required field.
Etwas ist schief gegangen. Bitte prüfe Deine eingaben und versuche es erneut.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!